040 - 388422 040 - 388422
Katamaran vor einer Bucht auf Ibiza. Segeln und Yachtcharter Ibiza.

Yachtcharter Ibiza – St. Tropez der Balearen

Jet-Set und Hippies, wilde Partys, Nachtleben bis zum Sonnenaufgang

Crews, die viel erleben und sich ins Nightlife stürzen möchten, finden hier eine Vielzahl von Clubs, Bars, Cafés und Restaurants, besonders in Ibiza-Stadt und San Antonio.

Formentera, Ibizas Nachbarinsel, mit den schönsten Stränden der Balearen.

Sie suchen Ruhe und Entspannung beim Segeln für sich, ihre Familie und Freunde. Nehmen Sie Kurs auf Formentera mit ihren feinsandigen Stränden und türkisfarbenem Wasser.

Ihr Segeltörn auf Ibiza und Formentera

Ibiza ist bekannt für seine Party-und Lifestyle-Szene. Hier starten Sie mit Ihrer Charteryacht in der Marina San Antonio, dem einzigen Yachthafen im Westen Ibizas. Weitere Marinas gibt es noch in Ibiza-Stadt und Santa Eulària. In San Antonio finden Sie das legendäre Café del Mar, indem Sie Ihren Sundowner-Cocktail trinken und chillen können, bevor Sie in See stechen. Segeln Sie von hier aus die Küste entlang nach Ibiza-Stadt. Sie können verschiedene Calas/Buchten anlaufen, wie zum Beispiel die Cala Bassa, Cala Compte, Cala Horts mit Blick auf Isla Vedra. Fast alle dieser Calas laden zum Schwimmen ein und besitzen Strandbars oder auch ein Restaurant.

In Ibiza-Stadt können Sie sich in das legendäre Nachtleben stürzen. Diese Stadt hat aber auch kulturell und historisch einiges zu bieten: Beispielsweise eine sehr gut erhaltene Festung, die in der Vergangenheit vielen Piratenangriffen widerstanden hat. Bummeln sie durch die engen Gassen der Altstadt Dalt Villa, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Von den Mauern der Festung aus genießen Sie einen wunderbaren Panoramablick über die Meerenge zwischen Ibiza und Formentera.

Sie möchten Ibiza umrunden – kein Problem. Setzen Sie die Segel und nehmen Sie Kurs auf Santa Eulària, die Isla Tagomago (eine Privatinsel, aber mit öffentlicher Strandbar), weiter nach Cala San Vincente, Cala Portinatx, Cala Portinat, Port San Miguel, den Islas Margaritas nach Cala Salada. Von hier aus ist es dann nicht mehr weit zu Ihrer Yachtcharterbasis in San Antonio.

Wenn Sie dem Trubel Ibizas entgehen möchten, nehmen Sie von Ibiza-Stadt oder Ensenada de la Canal an der Südspitze Ibizas Kurs auf Formentera, deren Nordspitze nur ca. 10 sm entfernt liegt. Formentera ist eine landschaftlich einzigartige Insel. Ihre langen, seichten Sandstrände mit klarem, türkisblauem Wasser laden zum Erholen, Baden und Schnorcheln ein. Zunächst laufen Sie die hufeisenförmige Bucht von Puerto del Espalmador sein, wo Sie an einer Boje vor Anker gehen können.

Weiter geht es zur langgestreckten Bucht von Ses Illetes, mit dem vielleicht schönsten Strand an der Nordspitze der Insel, wo Sie auch auch etliche Restaurants vorfinden. Weiter südlich bieten sich noch die Cala Sahona und im Osten die Ensenada de Tramonta an. Hier können Sie beim Fischerort Es Caló vor Anker gehen können

Katamaran ankert vor Ibiza. Segeln und Yachtcharter Ibiza.

Karte

Länderinfos

Yachtcharter-Stützpunkte

Ihre Yachtcharter-Basis auf Ibiza befindet sich in San Antonio.

Qualifikationsnachweis

Für das Führen einer Segelyacht auf Ibiza und den Balearen benötigen Sie einen Sportbootführerschein See oder den SKS/BR-Schein.

Anreiseinfos

Von Deutschland erreichen Sie Ibiza per Direktflug in ca. 3 Stunden. Steht kein Direktflug zur Verfügung steigt man in Palma de Mallorca um. Für die Fahrt mit dem Taxi zur Yachtcharter-Basis in San Antonio benötigen Sie ca. 10 Minuten.

Einreiseinfos

Deutsche Staatsangehörige benötigen zur Einreise einen gültigen Personalausweis

Allgemeines

Ibiza und die anderen Balearen gehören zu Spanien. Die Inseln werden aber von einer autonomen Regierung verwaltet. Diese hat einige Küstenabschnitte als Meeresschutzgebiete ausgewiesen: die ‚Reservas marinas‘. Hier kann man nur mit Genehmigung Angeln und Tauchen - Ankern ist jedoch meist erlaubt. In speziellen Schutzgebieten, den ‚Zonas de Especial Proteccíon‘, sind das Ankern, Tauchen und Angeln verboten.

Segelbedingungen

Klima

Das Klima ist angenehm subtropisch. Bei einer relativen Luftfeuchtigkeit von 70% und einer Sommertemperatur von 24° bis 30° C (im Landesinneren) kann man mit Sonnenschein an etwa 300 Tagen pro Jahr rechnen. Die Winter sind mild und die Lufttemperatur kann bis 20°C ansteigen und fällt selten unter 10° C.

Windbedingungen

Die besten Windbedingungen sind von Juni bis September. Der vorherrschende Sommerwind ist hier ein Seewind aus Ost - Südost. Normalerweise setzt er gegen Mittag ein, bläst mit 3 bis 6 Bft und flaut gegen Abend wieder ab. Von März bis Juni und von September bis Oktober kann der Tramontana-Wind kräftig aus Norden wehen. Im Süden von Mallorca wehen von Juli bis August warme Brisen.

Wassertiefen und Tide

Der Seegang um die Balearen kann allgemein höher sein, als in anderen weniger exponierten Gebieten des Mittelmeeres. Selbst bei Windstille kann eine alte Dünung auftreten, die auf Wind beruht. Der Tramontana verursacht gelegentlich hohen, steilen Seegang.

Klimatische Besonderheiten

Von März bis Juni weht der Nordwind Tramontana oder der Nord-Ostwind Mistral. Im Juli August herrscht Ost- bis Südostwind vor. Von September bis Oktober erneut Mistral und Tramontana.

Sehenswürdigkeiten

Ibiza-Stadt

Die Altstadt Dalt Vila, die 1999 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde, mit der Kathedrale aus dem 14. Jahrhundert und Festungen San Jaume und San Pere.

Die Nekropolis Puig des Molins

Eine Totenstadt, welche die Phönizier erbauten

San Antonio

Nahe beim Hafen befindet sich Sa Punta des Moli, eine Anlage mit traditionellem Haus, Windmühle und Olivenpresse.

Die Kirche von San Antonio

Die Iglesia de Sant Antoni de Portmany aus dem 14. Jahrhundert.

San Miquel

Die Tropfsteinhöhle Can Marcà in der Nähe des Hafens San Miquel im Norden der Insel.

Formentera: Sant Francesc

Kirche Sant Francesc Xavier im Hauptort im Inselinneren. Ein festungsähnlicher Bau aus dem Jahre 1738 gegenüber dem Rathaus.

Formentera: Can Blai

Romanische Burg mit fünf Türmen, die auf einer Anhöhe zwischen La Savina und La Mola liegt.

Formentera: Cana Costa

Megalithanlage mit Grabkammer und rund angelegter Pfeilern. Die Funde stammen aus den Jahren 2.000 bis 1.600 v. Chr.

Formentera: Cap de Barberia

Fundstätte megalithischer Kultur von 2000 v. Chr. und Leuchtturm.

Formentera: Es Pujols

Ein lebhafter Badeort mit vielen Geschäften und Restaurants. Jeden Abend Hippie-Markt an der Strandpromenade.

Formentera: La Mola

Eine alte Mühle von 1778, deren Originalmahlwerk noch erhalten ist. Ebenfalls in La Mola: Von Anfang Mai bis Mitte Oktober ein Markt für Kunst und Kunsthandwerk, jeweils nachmittags am Mittwoch und Sonntag.

Yachtcharter Ibiza: Segeln und Baden
Yachtcharter Ibiza: Ankerstopp
Yachtcharter Ibiza: Zauberhafte Ankerbuchten laden zum Zwischenstopp ein
Yachtcharter Ibiza: Abendstimmung
Ibiza

Neueste Blog Artikel

Marina Botafoch;38.912674;1.448132|Formentera Marina;38.732468;1.417055|Puerto Deportivo de Santa Eulalia;38.983833;1.537889|Club Nautico de San Antonio Abad;38.978680;1.301834|Club Nautico de Ibiza;38.915913;1.438047|Ibiza Magna;38.910244;1.437276|Marina Ibiza;38.913879;1.442762|San Antonio Marina;38.977398;1.301663