040 - 388422 040 - 388422
Segelyacht an Felsformation in der Bretagne. Segeln und Yachtcharter Bretagne.

Yachtcharter Bretagne

Sportliches Segeln, beeindruckender Tidenhub

Das zauberhafte Stückchen Atlantikküste bietet sichere Ankerplätze, hübsche Hafenstädtchen und vor allem ungeahnt viel Sonnenschein. Ein echtes Highlight in diesem Revier ist der Golf von Morbihan, für den man etwas Zeit einplanen sollte.

Anspruchsvolles Revier für ambitionierte Segler

Die Bretagne bietet beste Segelbedingungen und präsentiert sich als äußerst reizvolles Yachtcharter Revier für Segler mit mittlerem bis hohem Erfahrungsniveau und einem Faible für Tidennavigation.

Ihr Segeltörn in der Bretagne

Die Bretagne ist die Heimat weltbekannter Segel-Profis. Kaum eine andere Sportart verfügt dort über ein so großes Aufmerksamkeitspotenzial wie die Segelei. So ist es eigentlich kein Wunder, dass Yachtsegeln an den Küsten der Bretagne einen ausgesprochen hohen Stellenwert besitzt und die Lieblingsbeschäftigung vieler Bretonen darstellt.

Sicher ist die Bretagne und die französische Atlantikküste ein anspruchsvolles Revier und daher besonders geeignet für Segler mit Erfahrung.

Das Klima der Bretagne wird bestimmt durch den Golfstrom, der für milde Temperaturen und Sonne sorgt. Insbesondere der Abschnitt zwischen dem Golf von Morbihan und dem Pointe de Penmarc'h ist bekannt für seine freundliches Wetter. Bestimmendes Thema für jeden Segeltörn an der Küste der Bretagne ist jedoch die Tide. Die Wassermassen des Atlantik drängen hier auf das Nadelöhr des englischen Kanals zu. Strömungsgeschwindigkeiten von 4 Knoten und mehr sind normal. In engen Passagen oder in den zahlreichen Flussmündungen sind jedoch durchaus auch 9 Knoten möglich. Daher richtet sich die Segelei in der Bretagne auf jeden Fall nach dem Takt der Gezeiten. Der Tidenhub beträgt bis zu 5 Meter. Um nicht trockenzufallen ist daher der Tidenkalender ständiger Begleiter an Bord.

Die Bretagne macht es den Seglern jedoch leicht, sich auf diese Bedingungen einzulassen. Zunächst ist da natürlich die hervorragend ausgebaute maritime Infrastruktur. Tidenunabhängige Häfen und Marinas mit Schwimmstegen finden sich praktisch alle zwanzig Seemeilen so dass jederzeit gewährleistet ist, auf kurzen Wegen Zuflucht zu finden. Auch die Markierung der Seewege, Tag- und Nachzeichen sind in ausreichendem Maß vorhanden so dass sichere Navigation am Tag und in der Nacht sichergestellt ist.

Darüber hinaus ist natürlich der Landstrich selbst das beste Argument für einen Segeltörn in der Bretagne. Hier entdecken Sie nach einem spannenden Segeltag zwischen vorgelagerten Inseln, Flussläufen und um schroffe Klippen herum die malerischen Hafenstädtchen und zauberhaften Buchten und ruhigen Ankerplätzen in Flussläufen.

Grob lässt sich die südbretonische Küste in drei Abschnitte einteilen. Der Schwerpunkt des Segelsports an der Küste der Bretagne liegt zwischen der Loiremündung und der Halbinsel Quiberon. Die nach Westen vorgelagerten Inseln Belle-Île en Mer, Hoedic, Île d'Houat und der Quiberon-Halbinsel bremsen die Wucht der Atlantikdünung und tragen im Zusammenspiel mit dem wärmenden Golfstrom und dem sommerlichen Azorenhoch zu einem ausgesprochen angenehmen und abwechslungsreichen Segelrevier bei. Besonderes Highlight der Region ist sicher der Golfe de Morbihan. Die zauberhafte Wasserlandschaft ist ein Garten aus Inseln, Inselchen und Flussläufen, gesäumt von uralten Hafenstädtchen. Die Gegend um den Golf de Morbihan ist seit vorchristlicher Zeit das Zentrum der Region. So finden sich in der Umgebung (Gavrinis, Carnac, Locmariaquer) die antiken Großsteingräber, Dolmen und Menhire, die bei Obelix und seinen Hinkelsteinen Pate standen.

Für einen Besuch im Golfe de Morbihan sollten Sie sich während Ihres Chartertörns auf jeden Fall etwas Zeit lassen. Nehmen Sie doch einmal Kontakt mit uns auf. Gern informieren wir Sie über die Charteryachten, die zu Ihrem Wunschtermin in der Bretagne verfügbar sind.

Etwas weiter in nordwestlicher Richtung erstreckt sich der nächste Küstenabschnitt zwischen der Quiberon-Halbinsel und dem Pointe de Penmarc'h. Sicher sind die Verhältnisse hier etwas rauer als in der Abdeckung der Belle-Île und Quiberon. Der offene Atlantik wird jedoch von den Iles Glenans und der Ile Groix zurückgehalten. Einen Besuch lohnen insbesondere die kilometerlang möglichen Passagen auf den Flüssen Etel, Blavet, Belon oder l'Odet.

Weiter im Nordwesten zeigt der Abschnitt zwichen dem Pointe de Penmarc'h bis zur Ile d'Ouessant das rauhe Gesicht der bretonischen Küste. Unterschiedliche Tiedenströme und die hohe Atlantikdünung prallen hier zusammen und machen die Klippen und Kaps zu einer wilden Gegend. Befahren Sie dieses Segelrevier nur bei wirklich ruhigen und stabilen Wetterverhältnissen.

Menhire in der Bretagne. Eindrücke einer Yachtcharter Crew beim Segeln in der Bretagne.

Karte

Länderinfos

Yachtcharter-Stützpunkte

Arzon, Saint Malo, Lorient, Trinité-sur-Mer

Qualifikationsnachweis

Zum Führen einer Segelyacht in der Bretagne benötigen Sie einen Sportbootführerschein See oder den SKS/BR-Schein.

Anreiseinfos

Via Nantes oder Lorient per Zug (TGV) nach Vannes. Bewachte PKW-Stellplätze in Basisnähe.

Einreiseinfos

Deutsche Staatsangehörige benötigen zur Einreise einen gültigen Personalausweis.

Allgemeines

Die Bretagne als Segeldestination ist weithin unbekannt und eigentlich noch ein echter Geheimtipp. Ursprüngliche Küstenorte, kilometerlange Strände und die hervorragende, bretonische Küche mit einer großen Vielfalt frischer Meeresfrüchte erwarten diejenigen Segler, die sich auf die Navigation im Tidenstrom einlassen. Die maritime Infrastruktur ist an diesem Küstenabschnitt hervorragend ausgebaut. Die Segelsaison läuft, wie in anderen nordeuropäischen Destinationen auch, von Anfang Mai bis Ende September.

Segelbedingungen

Klima

Das Klima wird durch den warmen Golfstrom beeinflusst. Sonne gibt es hier mit jährlich mehr als 2.000 Stunden mehr als man gemeinhin erwarten würde.

Windbedingungen

Vorherrschende Winde verlässlich aus Südwest. Im Sommer selten Starkwinde, es überwiegt eine ruhige, sonnige und beständige Wetterlage.

Wassertiefen und Tide

Die Gezeiten beherrschen dieses Charterrevier vollständig. Präzise Tidennavigation ist unerlässlich. Die Yachtcharter Basen statten die Charteryachten mit exzellenten Unterlagen und einfachen Tabellen aus, nach denen der Törn sicher geplant werden kann.

Klimatische Besonderheiten

Für das Wetter in der Bretagne ist ein schneller Wechsel von Tief- und Hochdruckgebieten charakteristisch. Die wetterbestimmenden Druckgebiete erreichen die Bretgane vom Atlantik aus. Starker Wind und Regen ziehen schnell auf, dauern jedoch meistens nicht lange.

Sehenswürdigkeiten

St. Malo

Der historische Stadtkern der ehemaligen Piratenstadt St. Malo wird von drei Seiten vom Wasser umspült. Auf der Wehrmauer kann man spazieren gehen. In der Bucht von St. Malo kann man einen der größten Gezeitenunterschiede Europas bestaunen: Der Tidenhub beträgt zur Springzeit bis zu 13 Meter, bei Nippzeit immer noch 3-4 Meter.

Glénan-Inseln

Der Mini-Archipel aus 7 Inseln liegt vor Concarneau und beeindruckt durch türkisfarbenes Wasser und weiße Sandstrände. Ein international renommiertes Tauchzentrum und ein Wassersport- und Segelzentrum befinden sich hier.

Belle-île

Hübsche Insel mit sehenswerter Altstadt des Hauptortes Palais und Vauban-Zitadelle.

Menhire bei Carnac

ca. 3.000 Menhire stehen seit 5.000 bis 3.000 v. Chr. in der Heide bei Carnac. Das prähistorische Museum stellt Erklärungen für diese beeindruckenden Zeugnisse der Megalithkultur bereit.

Golfe du Morbihan

Ein kleines Binnenmeer mit 42 kleinen Inselchen.

Traumhaftes Segelrevier Bretagne. © ATOUT FRANCE / Daniel Gallon-Dangal
Yachtcharter Bretagne: Fischerort. © ATOUT FRANCE / Louis Frédéric Dunal
Yachtcharter Bretagne: Eindrucksvolle Ansichten.  © ATOUT FRANCE / Pierre Torset
Bretagne

🗸 Exklusive Angebote, Revier-Tipps und Berichte
🗸 Von Seglern für Segler 🗸 Jederzeit kündbar

Neueste Blog Artikel

Port du Crouesty;47.543468;-2.891653|Port de La Trinite sur Mer;47.587589;-3.027956|Saint-Malo Marina;48.650097;-2.021738|Marina du Moulin Blanc;48.392754;-4.430593