040 - 388422 040 - 388422

Puerto Rico / 8 Tage / Fajardo - Fajardo

1. Fajardo / Check-In
Yachthafen von Fajardo
Vergrößern

Sie starten Ihren Yachtcharter Karibik Törn durch die puertorikanische Inselwelt in der Marina Puerto del Rey bei der Stadt Fajardo im Nordosten der Insel. Die Marina ist eine Full-Service-Marina mit Café, Restaurant, Captain's Lounge mit WLAN und modernen Sanitäranlagen. Je nachdem zu welcher Tageszeit Sie auf Puerto Rico eintreffen, werden entweder die beim Veranstalter vorbestellten Lebensmittel an die Charteryacht geliefert, oder Sie machen mit dem Taxi vom Flughafen einen Zwischenstopp bei einem großen Supermarkt, dem Walmart, der circa 15 Minuten von der Marina entfernt liegt. Vor dem Auslaufen werden Sie und Ihre Crew vom Stützpunktpersonal mit der Yacht vertraut gemacht. Zusätzlich wird der verantwortliche Skipper zu einem Briefing gebeten und in die Seekarten und nautischen Besonderheiten der Region eingewiesen. Die Teilnahme an dieser Unterweisung ist sinnvoll und obligatorisch. Falls Sie frühzeitig am Nachmittag loskommen, können Sie bereits das für den zweiten Tag vorgesehene Ziel, die Isla Palaminos, anlaufen.

2. Marina Puerto del Rey – Isla Palaminos / Strecke: 6sm
Tauchen vor Culebra
Vergrößern

An Ihrem ersten Segeltag nehmen Sie Kurs auf die Isla Palaminos. Diese Insel liegt nur knapp sechs Seemeilen von der Yachtcharterbasis entfernt. Bereits hier erleben Sie Karibik pur: kristallklares Wasser, das in blauen und türkisen Farben funkelt und einen feinen Sandstrand mit Palmen. Ein kleiner Hafen, der vom Department of Natural Resources betrieben wird, bietet etliche freie Moorings. Gönnen Sie sich einen erholsamen Einstieg in Ihren Segeltörn und genießen Sie das warme Meerwasser beim Schwimmen und Schnorcheln. In der Mitte der Moorings liegt das Pyramid Reef mit seiner farbenprächtigen Korallen- und Fischwelt. Auch ein Ausflug zur kleinen Schwesterinsel Isla Palomonitos lohnt sich. Am Abend lädt die Tiki Bar und das Restaurant El Conquistador zum Verweilen und Essen ein.

3. Isla Palaminos – Ensenada Honda, Isla Culebra / Strecke: 20sm
Charteryachten in der Bucht von Culebritas
Vergrößern

Der nächste Tag führt Sie auf östlichem Kurs zur Insel Culebra. Auf dem Weg dorthin passieren Sie die Insel Caya Luis Pena. Diese Insel bietet sich für einen mittäglichen Zwischenstopp an. Auf der Südwestseite der Insel finden Sie Ankergründe und Moorings. Auch hier gibt es schöne Strände und Schnorchelgründe. Zwischen Caya Luis Pena und Culebra liegt das Meeresnaturschutzgebiet Luis Pena Channel Natural Reserve, indem Sie gelegentlich Meeresschildkröten beobachten können. Die Naturschützer bitten, die Meeresschildkröten nicht zu berühren und ihnen möglichst auch nicht allzu nahe zu kommen. Von Cala Luis Pena segeln Sie dann weiter nach Culebra in die Ensenada Honda. Dies ist eine große Bucht mit Einfahrt im Südwesten von Culebra. Machen Sie an einer der zahlreichen Moorings fest. Mit dem Dinghy fahren Sie zum Einkaufen und Bummeln zur Inselhauptstadt Dewey. In Dewey finden Sie das bei Yachties beliebte Restaurant Dinghy Dock und Mamacitas Bar und Restaurant (Happy Hour ist Montag bis Freitag von 16 bis 18 Uhr), welches für seine Fisch- und Meeresfrüchtespezialitäten bekannt ist. Die Gaststätte Barbara Rosa's serviert karibische Hausmannskost.

4. Ensenada Honda, Isla Culebra – Bahia de Almodovar, Isla Culebra / Strecke: 9sm

Nach einem ausgiebigen Frühstück an Land oder an Bord setzen Sie am dritten Tag Ihrer Yachtcharter die Segel für einen Schlag zur kleinen Insel Culebrita, östlich von Culebra. Dieses Inselchen ist ein unberührtes Naturreservat, tropisch bewaldet und mit traumhaften Stränden, insbesondere dem Tortuga Beach. Ankern Sie hier und genießen Sie Ihr Mittagessen an Bord oder picknicken Sie am Strand. Wenn Sie Lust auf einen Spaziergang haben, so steigen Sie zu den Ruinen des Leuchtturms hinauf. Dafür sind festes Schuhwerk und lange Hosen empfohlen. Danach können Sie wieder am Strand oder im Meer relaxen. Nachmittags segeln Sie zurück nach Culebra und erfreuen sich mit einem Sundowner und beim Abendessen an Bord des tropischen Sonnenuntergangs. Die von Mangrovenwäldern umgebene Bucht Bahia de Almodovar ist der richtige Ort für die Übernachtung.

5. Bahia de Almodovar, Isla Culebra – Playa Tamarindo, Isla Culebra / Strecke: 12sm
Traumhafter Strand von Vieques
Vergrößern

Heute segeln Sie an der Westseite Culebras entlang gen Norden. Hier besuchen Sie einen der weltweit schönsten Strände, den Flamenco Beach. Dies ist eine sehr große Bucht mit extrem feinem, schneeweißem Pulversand und kristallklarem, türkisfarbenem Meerwasser: Schwimmen und Schnorcheln vom Feinsten. Mit etwas Glück sehen Sie Meeresschildkröten und Mantarochen und sicherlich unzählige farbenprächtige Fische des Korallenriffs. Kleine Imbissbuden am Strand sorgen in der Saison für Ihr leibliches Wohl und offerieren puertorikanische Leckerbissen: Empanillas (Teigrollen mit Rind-, Hühner-, Krabben- oder Garnelenfleisch gefüllt), Alcapurrias (gefüllte Teigtaschen aus Kochbananen- oder Yuccateig), Surrullos ('puertorikanische Pommes Frites' aus Maismehl mit einer Käsefüllung), Pinchos (Grillspieße mit Hühner- oder dem von den Einwohnern besonders geliebten Schweinefleisch, manchmal aber auch mit Fischstücken) zu denen Tostones, eine Art zweimal gebratenener Kochbananenpurée gereicht wird. Ein besonderes Fotomotiv am Flamenco Beach sind die Ruinen eines bunt bemalten US-Panzers am Strand. Nach angenehmen Stunden in dieser Idylle segeln Sie weiter zur Nordküste dieser Insel und lassen in der Playa Tamarindo den Anker fallen. Hier bereiten Sie Ihr Abendessen an Bord zu.

6. Playa Tamarindo, Isla Culebra – Esperanza, Isla Vieques / Strecke: 30sm
Charteryachten vor Esenada Honda
Vergrößern

Am sechsten Tag Ihres Segeltörns, steht eine "Langstrecke" von 30 Seemeilen an. Starten Sie frühmorgens und nehmen Sie Kurs auf die Insel Vieques. Vieques diente dem amerikanischen Militär fast 60 Jahre als Militärposten und Truppenübungsplatz zur Munitions- und Waffenerprobung. In 2003, nach langen Protesten der lokalen Bevölkerung, räumte das Militär diesen Stützpunkt und verließ die Insel. Da die Insel lange Zeit militärisches Sperrgebiet und für Touristen nicht zugänglich war, hat sie sehr viel von ihrer Ursprünglichkeit bewahrt. Größtenteils ist sie ein Naturreservat und die meisten der weitgehend unberührten Strände wurden mittlerweile von Munitionsrückständen befreit und sind frei zugänglich. Einige sind allerdings noch gesperrt. Bitte beachten Sie die lokalen Informationen zu diesen Uferabschnitten. Ihr Ziel auf Vieques ist heute die Stadt Esperanza im Süden der Insel. Die nahe bei der Stadt gelegene, berühmte Mosquito Bay gilt als eine der Hauptattraktionen der Spanish Virgin Islands. In dieser Bucht leben Mikroorganismen, eine Art 'Glühwürmchen', die bei Berührung mit anderen Objekten im Wasser blau bis grün leuchten. Dies kann man besonders bei Dunkelheit bestens beobachten. Die Einfahrt in die Mosquito Bucht ist motorisierten Booten und Yachten nicht gestattet. Die bequemste Art dieses faszinierende Naturschauspiel zu erleben, ist eine Kajaktour mit einem lokalen Führer zu buchen. Esperanza selbst ist ein kleiner lebhafter Ort mit einer Strandpromenade, dem Malécon. Entlang der Strandpromenade finden Sie kleine Läden und diverse Restaurants. Duffy's Bar ist beliebt, und gut speisen können Sie bei El Quenepo. Allerdings empfiehlt es sich, hier einen Tisch vorzubestellen und die Preise sind eher im oberen Segment. Ankern und übernachten können Sie gleich um die Ecke in der Sun Bay.

7. Esperanza, Isla Vieques – Ensanada Honda, Isla Vieques / Strecke: 15sm

Heute segeln Sie zunächst nach Westen an der südlichen Küste von Vieques nach Westen entlang und biegen dann am westlichen Ende der Insel nach Norden zum Green Beach (Punta Arenas) ab. Dieser liegt an der nordwestlichen Spitze der Insel liegt. Der Strand gehört zum Naturpark des Vieques National Wildlife Refuge. Von hier aus haben Sie einen schönen Panoramablick auf die Hauptinsel Puerto Rico und deren tropischen Nationalpark, den El Yunque. Genießen Sie in dieser von Palmen umsäumten Bucht Ihren letzten karibischen Sonnenuntergang mit erfrischenden tropischen Cocktails und einem zünftigen Barbecue.

8. Green Beach, Isla Vieques – Marina Puerto del Rey / Strecke: 15sm / Check-Out
Ursprüngliche Karibik
Vergrößern

Ihr letzter Tag unter Segeln ist bestimmt durch die Rückkehr zur Yachtcharterbasis in der Marina Puerto del Rey. Legen Sie frühmorgens mit nördlichem Kurs ab, damit Sie vertragsgemäß pünktlich zur Rückgabezeit der Yacht im Stützpunkt eintreffen.

Puerto Rico

Möchten Sie gerne mehr Artikel wie diesen lesen?

🗸 Exklusive Angebote, Revier-Tipps und Berichte
🗸 Von Seglern für Segler 🗸 Jederzeit kündbar

Neueste Blog Artikel