040 - 388422 040 - 388422
Yachtcharter Mexiko: Gegensatz zwischen ockerfarbener, trockener Wüste und türkis-blauem Wasser

Yachtcharter Mexiko

Trockene Wüste, Ozean voller Leben

Der Kontrast könnte kaum stärker sein: Die ockerfarbene, staubtrockene Wüstenlandschaft der Küstenlinie, strahlend türkisfarbenes Wasser an den Stränden und das tiefe Blau der Baja California. Im Wasser wimmelt es vor Leben: Robben, Wale, Rochen, Delfine und viele andere Tiere lassen sich aus nächster Nähe entdecken.

Geschütztes Revier und ein Hauch Abenteuer

Die Sea of Cortez ist eine der wenigen, noch weitgehend unbekannten Destinationen für Yachties. Ein wenig Abenteuerlust zeichnet die Segler aus, die die Gegend für sich entdecken. Dabei ist die Region eigentlich ein einfaches, familiengeeignetes Segelrevier: kurze Passagen, sichere Ankerplätze und beständiger Wind zeichnen sie aus.

Ihr Segeltörn in der Sea of Cortez

Dramatisch fallen die in der Abendsonne rot glühenden Berge ab in die stahlblau-kristallene Sea of Cortez. Benannt nach dem spanischen Eroberer, liegt dieser über 500 sm lange Golf im Pazifik zwischen Baja California und der mexikanischen Westküste, zwei Flugstunden von Los Angeles entfernt.
Dies ist der Ort, den die Grauwale aus Alaska jedes Jahr im Herbst aufs Neue aufsuchen, um hier im geschützten Revier ihre Jungtiere zu gebären.

Artenreichtum ist das Merkmal dieses weitgehend unter Naturschutz stehenden Gebiets. Nur wenige andere Orte sind biologisch so vielfältig: Seeotter, Seelöwen und Seeadler sind oft anzutreffen. Buchten, Strände, Höhlen - es ist eine weitgehend unberührte Natur. Die Vegetation ist relativ karg und trocken, abgesehen vielleicht von den allgegenwärtigen Kakteen. Dies macht aber gerade den unvergleichlich herbschönen Charakter der felsigen Landschaft aus. Ideal für Individualisten und Segler, die einsame, weitläufige Naturrefugien schätzen. Sie werden an trockenen und felsigen, unbewohnten Inseln entlangsegeln, an deren hübschen Stränden sich lediglich verspielte Seelöwen in der Sonne tummeln. Lassen Sie den Anker fallen und genießen Sie die wunderschönen Szenen.

Die Unterwasserwelt hingegen ist sehr artenreich: Die Möglichkeiten zum Schnorcheln und Tauchen sind exzellent, und Angler kommen hier voll auf ihre Kosten: Über 500 Wassertierarten sind in der Sea of Cortez anzutreffen.

Das Gebiet ist navigatorisch recht einfach. Außer den Basen La Paz und Loreto gibt es keine Häfen, jedoch sind die Ankerplätze nicht nur sehr schön, sondern auch sehr zahlreich. Der Wind weht in den bevorzugten Reisemonaten im Frühling und Herbst beständig mit 10-15 Knoten aus Süden „Corumel“.

Und wenn man in diesem Teil Mexikos an Land auch keine Maya- oder Aztekentempel sehen kann, so wird man durch die beeindruckende Natur mehr als nur entschädigt.

Yachtcharter Mexiko: Vielfältiges Leben im Ozean zeichnet die Region aus

Segeln in der Sea of Cortez: Delfine als Geleitschutz

Karte
Länderinfos
Yachtcharter-Stützpunkte

Marina La Paz

Qualifikationsnachweis

Für das Führen einer Segelyacht in den BVI sind keine Segelscheine erforderlich.
Die Charterfirmen verlangen jedoch einen Erfahrungsnachweis des Skippers.

Anreiseinfos

Mit diversen Fluglinien nach Los Angeles oder Mexico City und weiter mit der Aero California oder Aero Mexico.
Regionalflughafen: General Manuel Marquez de Leon Airport in La Paz. Transfer zur Basis ca. 15 Minuten (2,5 km).

Einreiseinfos

Deutsche Staatsangehörige benötigen zur Einreise einen gültigen Reisepass. Ein Visum ist nicht erforderlich. Die Touristenkarte „FMT“ wird während des Fluges bzw. bei Grenzübertritt ausgestellt und mit einem Gültigkeitszeitraum versehen. Minderjährige benötigen zur Einreise nach Mexiko ein eigenes Einreisedokument. Kindereinträge im Reisepass der Eltern sind seit 2012 nicht mehr gültig. Eine Erlaubnis nicht mitreisender Eltern ist nicht vorgeschrieben, eine formlose Genehmigung jedoch empfohlen.

Allgemeines

La Paz ist die Hauptstadt des Bundesstaates Baja California in Mexiko. Auch wenn die Stadt mit 220 Tausend Einwohnern das wirtschaftliche und politische Zentrum der Gegend ist, handelt es sich um einen ruhigen, letztlich idyllischen Hafen mit nostalgischer Atmosphäre.
Im Zentrum eines Besuchs an dieser Seite Mexikos steht ausdrücklich nicht das beeindruckende vorkolumbianische Erbe des Landes, sondern die zauberhafte Natur. Ökotourismus ist eine bedeutende Einnahmequelle der Gegend. Die häufig zu beobachtenden Grauwale stehen dabei im Zentrum des Interesses. Wegen der Vielfalt der marinen Lebensformen in der Baja California hat sich La Paz zu einem Zentrum der Forschung und Meeresbiologie entwickelt.

Bevorzugte Reisezeit der Region Niederkalifornien: Oktober, November und März bis Juli. Günstige Preise in der Vor- und Nachsaison. Von Dezember bis Februar ist es zwar sonnig, aber etwas kühler, im August und September sehr heiß.

Sprache: Spanisch

Währung: Mexikanischer Peso; US$ werden fast überall, Kreditkarten nur vereinzelt akzeptiert.

Segelbedingungen
Klima

Gemäßigtes tropisches Klima. Außerhalb der Zugbahnen von Hurricanes. Temperaturen im Winter 20-25°C, im Sommer 30-35°C.

Windbedingungen

Im Winter nordwestliche Winde mit 10 – 30 Knoten. Im Sommer etwas schwächere Winde aus Südost. Im Frühjahr und Herbst stabiler südlicher Wind 10 – 15 Knoten „Corumel“.

Wassertiefen und Tide

La Paz weist einen durchschnittlichen Tidenhub von etwa 70 bis 90 Zentimetern auf.

Nautische Besonderheiten

Die Region ist einfach zu besegeln. Wind und Wetter im Frühling und Herbst stabil. Die See verhältnismäßig ruhig, die Ankergründe halten gut. Jedoch lässt die Genauigkeit von Seekarten gelegentlich zu wünschen übrig, so das dort häufig nach „Augenmaß“ navigiert wird.
Einige Inseln stehen unter Naturschutz und dürfen nicht betreten werden. Mit einem Cruising Permit können Sie jedoch in den vorgelagerten Buchten ankern und übernachten.

Sehenswürdigkeiten
Inselgruppe Espiritu Santos

Die Inseln verfügen über die besterhaltenen Ökosysteme der Region. Hier finden sich etliche endemische Tierarten, Seelöwen und Robben. Zahlreiche Ankerbuchten laden zur Übernachtung ein.

Bahia Agua Verde

Geschützte Bucht inmitten beeindruckender Felsformationen. Gute Schnorchelmöglichkeiten. Höhlenmalereien in der Nähe.

Isla San Francisco

Insel mit traumhaft schönem Ankerplatz im Süden. Hervorragende Schnorchel- und Bademöglichkeit in kristallklarem Wasser. Der abendliche Sonnenuntergang erzeugt ein beeindruckendes Schattenspiel auf den gegenüber liegenden Baja Mountains.

La Paz

An der Strandpromenade Malecón finden Sie zahlreiche gute und gemütliche Restaurants. Sehenswert ist auch die Kathedrale Nuestra Señora de la Paz. Sie wurde 1861 erbaut auf den Ruinen einer vorangegangenen Missionskirche.

Yachtcharter Mexiko: Wale sind in der Baja California oft zu sehen
Segeln Mexiko: Artenreichtum zeichnet das Revier aus.  © Mexico Tourism Board: Photo/Ricardo Espinosa-reo
Yachtcharter Baja California: Im Wasser wimmelt es vor Leben
Mexiko

Neueste Blog Artikel

Sie suchen noch das richtige Segelrevier für Ihren nächsten Törn? - Aus den schönsten und beliebtesten Destinationen im Mittelmeer haben wir für Sie eine Auswahl zusammen gestellt. Griechenland, Italien, Kroatien, Balearen: Lesen Sie hier die Trends für 2017.

Bei einigen Segelrevieren empfiehlt es sich frühzeitig zu buchen um sicherzustellen zur richtigen Zeit die richtige Yacht zu haben. Warum das so ist, erfahren Sie hier.

Marina CostaBaja;24.182508;-110.301697