040 - 388422 040 - 388422
Katamaran in Thailand bei Phuket. Top-Destination für Yachtcharter und zum Segeln.

Yachtcharter Thailand – Segeln im Land des Lächelns

Exotische Inselwelt im Indischen Ozean

Thailand, Insel Phuket: Hier beginnt Ihr Urlaubstörn mit der Familie oder Ihren
Freunden zu den traumhaften Inseln und weißen Stränden der Andamanensee.

Turmhohe Kalksteinfelsen und smaragdgrüne Grotten

Die Phang Nga Bucht lockt mit vielen kleineren und größeren Inseln und einer atemberaubenden Flora und Fauna zu Wasser und an Land.

Ihr Segeltörn: Yachtcharter in Thailand

Thailand ist nicht nur als Land des Lächelns bekannt, sondern es bietet auch hervorragende Segelbedingungen. Das Andamanische Meer in Südthailand ist mit seinen vielen kleinen Inseln, Buchten, Sandstränden, einer faszinierenden Landschaft und warmen Luft- und  Meerestemperaturen ein lohnenswertes  Ziel für sonnenhungrige Segler, besonders während der europäischen  Herbst- und Wintermonate.  In dieser Zeit können Sie Segelyachten ab den Yachtcharter-Stützpunkten  auf der Insel Phuket oder in Kochang buchen. Von Juni bis September können Sie auch ab der Insel Koh Samui starten. Allerdings gibt es in diesen Monaten erheblich mehr Niederschläge. Das Andamanische Meer gleicht einem Binnenmeer, das relativ geschützte Segelbedingungen bietet.  

Die Insel Phuket  ist von Deutschland aus gut mit Direktflügen oder Umsteigeverbindungen zu erreichen. Sie ist die größte thailändische Insel und touristisch gut erschlossen. Die Hauptstadt Phukets zeichnet sich besonders durch ihre Altstadt aus, in der noch heute die Handels- und Wohnhäuser mit ihren Arkaden aus dem 19. Jahrhundert zu bewundern sind.  Sie wurden von reichen Zinn- und Kautschuk-Industriellen erbaut und bewohnt. Phuket Town ist eine lebhafte Stadt, die mit vielen Geschäften, Märkten, Cafés und Restaurants zum Einkaufen und Bummeln einlädt.

Nördlich von Phuket segeln Sie währen Ihrer Thailand Yachtcharter im Marine-National-Park Phang-Nga-Bay, der bereits 1981 gegründet wurde. Er ist berühmt für seine vielen kleinen Inseln, Lagunen, feine Sandstrände und bizarren Kalkfelsen, die meist steil aus dem Meer herausragen. Diese herausragende Inselwelt diente auch als Kulisse für den James-Bond-Film  „Der Mann mit dem goldenen Colt“.

Ein weiteres Segelrevier liegt südöstlich von Phuket in der Provinz Krabi. Hier erkunden Sie mit Ihrer Charteryacht die Strände bei Hat Noppharat, Thara, Ao Nang und den Phi Phi Inseln. Je nach Gusto finden Sie  Einsamkeit oder lebhaften Tourismus.  Phi Phi Don bietet viele kleine Garküchen und Restaurants am Strand. Die Thai-Küche ist mit ihren vielen frischen Zutaten, die nur kurz angebraten werden und häufig pikant gewürzt werden, ausgesprochen schmackhaft. Auf der Schwesterinsel Phi Phi Le geht es ruhiger zu und Sie finden idyllische, hübschen Buchten mit Kalksteinhöhlen zum Erkunden. Natürlich können Sie in allen thailändischen Segelrevieren phantastisch schwimmen gehen und in der bunten Unterwasserwelt schnorcheln.

Ein weiteres seglerisches Highlight Phukets ist die alljährlich Anfang Dezember stattfindende King’s Cup Regatta. Für dieses Event können Sie bei uns Charteryachten als Bareboat oder mit Skipper buchen. Wir beraten Sie gern zu allen Details der Regattateilnahme und finden für Sie die entsprechende Yacht. Sawasdee – Thailand heißt Sie willkommen!

Schwimmendes Paar in Phang Nga Bay. Segeln und Yachtcharter Thailand.
Karte
Länderinfos
Yachtcharter-Stützpunkte

Phuket: Ao Po Grand Marina und Yacht Haven Marina.

Qualifikationsnachweis

Für das Führen einer Segelyacht in Thailand sind keine Segelscheine erforderlich.
Die Charterfirmen verlangen jedoch einen Erfahrungsnachweis des Skippers.

Anreiseinfos

Von Deutschland aus erreichen Sie den Phuket International Airport (HKT) mit Direktflügen der Condor in circa 12 Stunden. Weiterhin fliegen noch Emirates über Dubai, Singapore Airlines über Singapur, Air Berlin und Etihad über Abu Dhabi und Thai Airways über Bangkok nach Phuket – die durchschnittliche Reisezeit beträgt zwischen 15 und 19 Stunden.

Einreiseinfos

Zur Einreise nach Thailand ist ein Reisepass erforderlich, der für die Dauer Ihres Törns und danach noch mindestens 6 Monate gültig sein muss. Außerdem müssen Sie nachweisen,  
z.B. durch ein Flugticket, dass Sie wieder ausreisen können und über ausreichende Geldmittel für Ihren Aufenthalt und die Weiterreise verfügen (Internationale Kreditkarten oder Reiseschecks reichen bei deutschen Staatsbürgern meist als Nachweis aus.) Wenn Sie sich länger als 30 Tage in Thailand aufhalten wollen, benötigen Sie ein Visum, das Sie beim thailändischen Konsulat oder der Botschaft beantragen. Bitte beachten Sie die Vorlaufzeiten für die Ausstellung des Visums.
Pflichtimpfungen sind in Thailand nicht vorgeschrieben, es sei denn man reist aus einem Gelbfieber-Gebiet ein. Empfohlen werden Impfungen gegen  Cholera, Typhus, Tetanus und Hepatitis A.

Allgemeines

Thailand ist der einzige Staat in Südostasien, der nie von den europäischen Mächten kolonialisiert worden ist. Das Land hat circa 65 Millionen Einwohner auf einer Fläche, die ungefähr der Größe Spaniens entspricht. Der Großteil der Bevölkerung sind Thai, die buddhistischen Glaubens und vom Charakter sehr freundliche Menschen sind. Die übrigen Einwohner setzen sich aus Chinesen, Indern, Malaien, Khmer, Laoten und Burmesen zusammen. Die Landessprache ist Thailändisch, aber auch Englisch wird meist verstanden. Als Landeswährung fungiert der Thai Baht in Form von Münzen und Geldscheinen.

Thailand ist eine konstitutionelle Monarchie mit König Bhumipol als Oberhaupt, der von seinem Volk sehr verehrt wird, und einem Parlament mit Premierminister. Das Land gliedert sich in fünf Regionen: den Norden, Nordosten, Osten, Zentral und den Süden. Der Norden ist bekannt für seine Bergstämme und die exotische Flora und Fauna, die Zentralebene gilt als die „Reisschüssel Asiens“ und der Süden ist geprägt durch die Vielzahl seiner schönen Inseln und Strände, besonders in der Region Phuket und Krabi.

Das Essen in Thailand wird allgemein als stark gewürzt und scharf angesehen. Jedoch legt die Thai-Küche speziellen Wert darauf, dass möglichst viele Geschmackskomponenten vorhanden sind: scharf, sauer, süß, salzig und bitter. Reis ist ein Grundnahrungsmittel. Die beliebteste und teuerste Reissorte ist der Jasmin-Reis – ein süßlich duftender Langkornreis.
Die meisten Thai-Gerichte bestehen aus geschmortem oder gegrilltem Fleisch, Fisch oder Meeresfrüchten in mundgerechten Stücken mit Gemüsen, dazu wird Reis gereicht. Fisch wird auch gern im Ganzen serviert. Nudelgerichte, zum Beispiel Pad Thai, sind beliebt, obwohl diese ursprünglich von den chinesischen Einwanderern eingeführt worden sind. Curries sind in Thailand ebenfalls auf fast jeder Speisekarte zu finden: Gaeng Massaman ist ein milder Curry auf Erdnuss- und Kokosnuss-Basis, Gaeng Kiaw Wan ein grüner Curry von mittlerer Konsistenz und Schärfe, Gaeng Daeng auch Gaeng Pet ein scharfes rotes Curry-Gericht. Dann gibt es noch die berühmte Tom Kha-Suppe, eine milde Curry-Suppe, und ihre Schwester die Tom Yam Kung, die ausgesprochen scharf gewürzt ist. Aber auch Süßspeisen lieben die Thais. Die traditionellen Thai-Desserts sind meist sehr süß und werden aus Reis, Kokosmilch und Zucker hergestellt, manchmal auch mit weiteren, für Europäer ungewöhnlichen Zutaten, wie Mais oder roten Bohnen. Speiseeis und Kuchen werden auch gern verzehrt. Und dann gibt es auch noch ein großes Obstangebot. In der Mangosaison ist Klebreis mit Mango, der mit süßer Kokosmilch übergossen wird, eine beliebte Nachspeise.

Segelbedingungen
Klima

Das Klima Thailands ist tropisch, durchweg mit Lufttemperaturen zwischen 30° und 38° Celsius, mit einer relativ hohen Luftfeuchtigkeit je nach Saison zwischen 50 und 70 Prozent. Es teilt sich  in  zwei Klimaperioden: die Südwest- und die Nordost-Monsunzeit.

Windbedingungen

Die Zeit des Nordostmonsuns von November bis April ist trockener, sonnig und der Wind weht relativ stabil aus Nordost mit circa 3 bis 4 Bft. Dies ist die beliebtere Segelzeit.

Der Süd-West-Monsun (oder auch die Regenzeit) dauert von Mai bis Oktober. Hier weht der Wind aus Südwest zwischen 3 und 5 Bft., was das Segeln etwas anspruchsvoller macht als in der Trockenperiode. Im Mai und im Oktober fällt der meiste Niederschlag.

Wassertiefen und Tide

Wie allgemein üblich gibt es zwei Tiden pro Tag. In diesem Revier bewegt sich der Tidenhub zwischen einem halben und bis zu drei Metern.

Klimatische Besonderheiten

Während der Regenzeit ist es auf Grund der südwestlichen Hauptwindrichtung ungünstig, in den Buchten entlang der Westküste Thailands zu ankern, da man hier leicht auf Legerwall liegen kann.

Sehenswürdigkeiten
Altstadt Phuket

Die Altstadt von Phuket, insbesondere die Thalang-, Dibuk- und Krabi-Road, mit einer Vielzahl von Häusern im sino-portugiesischem Stil, die hier vor über 100 Jahren in der Glanzzeit der Zinngewinnung, meist von den Zinnbaronen, gebaut wurden.  
 

Markt in Phuket

Die Märkte Talad Sod Satarana und Downtown Market an der Ranong Road.

Buddhatempel Phuket

Der buddhistische Tempel Wat Khao Rang am Rang-Hügel (Khao Rang). Eine schöne Tempelanlage mit Park und einer großen, goldenen Buddha-Statue

Chinesischer Tempel

Der chinesische Jui Tui Tempel. Hier findet alljährlich im Oktober das neuntägige Vegetarische Festival statt.

Museum Phuket

Das Thai Hua Museum, welches in einem der schönsten sino-portugiesischen Häuser, Exponate zur Geschichte Phukets zeigt, insbesondere über die Immigration von Chinesen aus der südchinesischen Provinz Fujian, die als Arbeiter den Zinn in den Minen abbauten.

Royal Thai Restaurant

Das Blue Elephant Restaurant, ebenfalls in einer wunderschönen Villa aus der Kolonialzeit, serviert speziell  die Royal Thai Cuisine.

Insel Phuket

Tempel Wat Chalong einige Kilometer landeinwärts vom Chalong-Strand. Hier stehen die Statuen der auf Phuket am meisten verehrten buddhistischen Mönche: Luang Pho Chaem und Luang Pho Chuang.

Phuket Aquarium

Phuket Aquarium an der Südspitze von Kap Panwa gelegen zeigt verschiedene Biotopen der Mangroven-, Fluß- und Meerlandschaften Thailands mit den entsprechenden Bewohnern.

Koh Tapu

Ein bizarrer Felsmegalith, der im James-Bond-Film „Der Mann mit dem goldenen Colt“ eine wichtige Rolle spielte. 

Krabi

Krabi Town: Khao Khanap Nam, ein Wahrzeichen Krabis. Dies sind aus dem Fluss herausragende Felsen mit Tropfsteinhöhlen mit Stalagmiten und Stalagtiten.

Naturpark bei Krabi

Khao Phanom Bencha National Park befindet sich etwa 20 Kilometer von Krabi Town. Der Park hat eine Gesamtfläche von 50 Quadratkilometern mit bewaldeten Hügeln, Flüssen und Wasserfällen, sowie einer üppigen Vogel- und Tierwelt.  

Waldtempel

Wat Tham Suea, der Tiger-Höhlen-Tempel ist ein bekannter Waldtempel der circa sieben Kilometer von Krabi Town entfernt liegt.

Regatta

Die Phuket King’s Cup Regatta fand 1987 zum ersten Mal anlässlich des 60. Geburtstages von König Bhumipol statt. Seitdem steht diese Regatta unter seiner Schirmherrschaft. Alljährlich in der ersten Dezemberwoche segeln hier 90, meist größere Yachten aus aller Welt um den Sieg, und  die Crews erfreuen sich abends an den lebhaften Strandparties. 

Yachtcharter Thailand: Die Boote der Einheimischen sind die typischen Longtails
Yachtcharter Thailand: Abendstimmung
Yachtcharter Thailand: Der James Bond Felsen
Thailand

Neueste Blog Artikel

60 atemberaubende Inseln, davon nur etwa ein Viertel bewohnt, ruhige Gewässer, traumhafte Buchten, türkisblaues Wasser, weiße Sandstrände und eine attraktive Unterwasserwelt. Das sind die British Virgin Islands, kurz BVI, oder auf Deutsch: die Jungferninseln. Die schönen Liege- und Ankerplätze sind...

Sicher ist Ihnen während Ihres letzten Yachtcharter-Törns aufgefallen, dass sich bei der Ausstattung von Charteryachten in den letzten Jahren so einiges verändert hat. Wir möchten Ihnen einige dieser Neuerungen gerne vorstellen.

Royal Phuket Marina;7.966205;98.390717|Yacht Haven Marina;8.170701;98.338181|Ao Po Grand Marina;8.069183;98.444191|Ao Chalong Bay;7.821293;98.344872