040 - 388422 040 - 388422

Zwei Jahre danach – Wie sieht ein Urlaub in den British Virgin Islands heute aus?

BlueOrange Studio/Shutterstock.com

Die British Virgin Islands wurden 2017 von den Hurrikans Irma und Maria getroffen und dabei stark verwüstet. Wie sieht es zwei Jahre danach vor Ort aus? – Einige Crews waren in der Zwischenzeit vor Ort und haben uns berichtet, wie es dort aussieht.

Nachdem im September 2017 Irma, der stärkste dort je gemessene Hurrikan, die British Virgin Islands verwüstete, stand den knapp 30.000 Einwohnern eine Mammutaufgabe bevor. Die gesamte Infrastruktur war im Wesentlichen zerstört. Häuser, Stege, Kneipen, Supermärkte und alles, was man so braucht musste komplett neu aufgebaut werden. Dabei ist der Charme, der den karibischen Inseln inne wohnt, nicht auf der Strecke geblieben.

Ganz verschwunden sind die Hinterlassenschaften der Hurrikans jedoch noch nicht. Je nachdem wo man hinschaut sind hier und da noch Wracks oder einzelne, aus dem Wasser ragende Mastspitzen zu erkennen.

Restaurants & Bars

Einen hervorragenden Überblick über einzelne Restaurants, Marinas, Hotels, Resorts oder Watertaxis gibt folgende Seite: https://www.bvitraveller.com/

Wer sich auf der Website umschaut, stellt fest, dass der allergrößte Teil, vielleicht 80% der Anbieter, ihren Betrieb wieder aufgenommen haben. Insbesondere einige Locations, die für uns Segler echte Highlights sind, tauchen in der Liste auf:

So ist Foxy‘s Tamarind Bar auf Jost Van Dyke wieder am Start, ebenso wie die Soggy Dollar Bar. Das gleiche gilt für den Cooper Island Beach Club, Pirates Bight auf Norman Island oder der Anegada Beach Club. Insgesamt ist Anegada nicht so stark betroffen gewesen, wie dies ursprünglich befürchtet wurde, so dass einem Besuch bei den rosa Flamingos an den Salzseen und einem anschließenden Lobster-Dinner auf der Insel nichts im Wege steht. Natürlich sind auch The Baths völlig intakt. Was sollten zwei Hurrikans einer Granitformation auch schon anhaben?

The Baths
PlusONE/Shutterstock.com

Marinas

Auch die zauberhafte, karibische Unterwasserwelt der British Virgin Islands, kann sich jeder Besucher wie eh und je mit dem Schnorchel erschließen. Einige wenige Locations auf den British Virgin Islands sind jedoch so stark in Mitleidenschaft gezogen worden, dass sie noch nicht wieder geöffnet werden konnten. Das gilt leider für Marina Cay oder das Saba Rock Restaurant.

Schildkröte
Sea Turtle / AlbertHerring / wikimedia.org [BY2]

Natürlich hatten sich die Aufräum- und Reparaturarbeiten in der Zeit nach dem Hurrikan mit Hochdruck auf die wirtschaftlichen Zentren wie die Yachtcharter Basen in Road Town gerichtet. Sie sind alle zu 100% wieder im Einsatz. Auch die Soper’s Hole Marina ist gerade wiedereröffnet worden und der Bitter End Yacht Club ist derzeit im Wiederaufbau. Dessen Stege können bereits wieder genutzt werden.

Die Yachten

Was für Häuser und Infrastruktur gilt, gilt natürlich auch für die Yachten, die auf den British Virgin Islands liegen. Es liegt auf der Hand, dass die komplette Flotte nach den Hurrikans Irma und Maria erneuert werden musste. Kaum ein Monohull oder ein Katamaran vor Ort ist älter als 2018. Spaziert man durch die Marinas, kommt man sich derzeit ein wenig vor wie auf einer Bootsausstellung.

Ein eigenes Bild machen

Wer sich aktuelle Bilder aus der Region anschauen möchte, dem seien die vielen Webcams ans Herz gelegt, die in dem Revier wieder aktiv sind:

Die beste Nachricht über die British Virgin Islands erreichte uns von einer Crew, die gerade im Oktober aus der Region zurückgekehrt ist: "Den Charakter der Leute haben die Hurrikans überhaupt nicht verändert. Die Locals sind entspannt wie eh und je". Schon knapp 2 Jahre nach der Katastrophe geht das Leben wieder seinen gewohnten Gang. Inklusive Full Moon Parties in der Trellis Bay.

Ein Video sagt mehr als 1.000 Worte!

Schauen Sie sich hier doch einmal den Urlaubsfilm an, den Christian Eschenburg von seinem Törn auf den Britisch Virgin Islands in 2019 mitgebracht hat:

Sie haben Lust auf eine Yachtcharter in den British Virgin Islands bekommen?

Schicken Sie uns eine Anfrage und wir senden Ihnen ein unverbindliches, individuelles Angebot zu!

Möchten Sie gerne mehr Artikel wie diesen lesen?

🗸 Exklusive Angebote, Revier-Tipps und Berichte
🗸 Von Seglern für Segler 🗸 Jederzeit kündbar

Neueste Blog Artikel