040 - 388422 040 - 388422

Top 10 Ankerplätze in der Inselwelt südlich von Split

Wiktor Hasel / shutterstock.de

Kroatien zählt zurecht zu den beliebtesten Segelrevieren Europas. Am vielfältigsten ist die Adria in Mittel- und Süddalmatien. Zwischen Trogir und Dubrovnik kommen Naturliebhaber und Vergnügungssuchende gleichermaßen auf ihre Kosten.

Brač, Hvar, Korčula und Vis heißen die größten unter diesen Inseln, die sich hervorragend im Rahmen einer einwöchigen Yachtcharter erkunden lassen. Einige der schönsten Anlege- und Ankermöglichkeiten möchten wir Ihnen hier vorstellen.

Yachtcharter nach Milna
Vergrößern
Milna auf der Insel Brac

Keine 18 Seemeilen von Trogier entfernt ist Milna ein beschaulicher Ort, der vielfach als erster oder letzter Stopp während eines Yachtcharter Törns in Kroatien von oder auf dem Wege nach Split oder Trogir genutzt wird. Es gibt eine ACI Marina mit allen Versorgungsmöglichkeiten, aber auch das Liegen an der Stadtpier mit Buganker und Heckleinen direkt vor den Restaurants der Altstadt ist möglich. Sehr charmante, kleine Stadt und gleichzeitig hervorragender natürlicher Hafen.

Ankerbucht von Lucice
Vergrößern
Ankerbucht Lucice auf der Insel Brac

Direkt südlich von Milna an der Südwestküste der Insel Brac liegt diese große fünfarmige Bucht, in der mehrere Restaurants Festmachebojen bereitgelegt haben. Die tief einschneidende Bucht bietet guten Schutz bei den meisten Windrichtungen. Der sandige Untergrund verleiht dem Wasser eine besonders hübsche Türkisfärbung. An der Westseite der Bucht befindet sich eine bei Tauchern beliebte Höhle.

Seglerhighlight Stari Grad
Vergrößern
Stari Grad auf der Insel Hvar

Mittelalterlich geprägt, sehr beschaulich. Älteste Stadt in Kroatien mit griechischen Ursprüngen seit 384 v. Chr. (Pharos). Festmachen direkt vorm Rathaus mit Moorings und Heckleinen. Strom und Wasser an der Pier, jedoch keine Sanitäranlagen. Die historische Altstadt ist UNESCO Weltkulturerbe.

Haupthafen von Hvar
Vergrößern
Hvar auf der Insel Hvar

Nur wenige Liegeplätze im Hafen von Hvar. Meistens sind sie belegt. Keine Moorings. Im Hafenbecken unruhiges Liegen. Viel besser als in der Stadt Hvar liegt man in der gegenüber auf der Insel Sv. Klement gelegenen ACI Marina Plamizana. In die Altstadt von Hvar gelangt man von dort aus mit dem Taxiboot. Die Stadt Hvar zu erleben, ist ein großer Genuss: Alte Steine, kleine verwinkelte Gassen, zauberhafte Plätze und pulsierendes Leben sind hier miteinander verbunden. Festung (mit herrlichem Ausblick), Palast, Kirchen und Theater runden das Bild einer sehenswerten, historischen Stadt ab. Rund um den Hauptplatz gibt es viele gute Restaurants und Konobas.

Ankerbucht Tarsce, Insel Sv. Klement

Zauberhafte Ankerbucht für Abende bei ruhigem Wetter, in denen Sie während Ihres Yachtcharter Törns in Kroatien auf Marina, Restaurant oder Stadtbummel verzichten möchten.

Charteryachten vor Komiza
Vergrößern
Komiza auf der Insel Vis

Viele Yachties laufen Komiža vor oder nach einem Abstecher zur sehr hübschen Blauen Grotte von Biševo an. Dort, in Biševo, bestehen keine sicheren Liege- oder Ankermöglichkeiten. Daher bietet sich für die Übernachtung der 5 Seemeilen entfernte Gemeindehafen von Komiža an. Anlegen mit Moorings und Heckleinen. Strom und Wasser gibt es an der Pier, jedoch keine Sanitäranlagen. Einige gute Fischrestaurants finden sich in der Altstadt.

Yachtcharter nach Budikovac
Vergrößern
Budikovac, südöstlich der Insel Vis

Zauberhafter, jedoch kleiner Ankerplatz für 4-5 Yachten. Unberührte Natur auf unbewohnter Insel mit schönem Kiesstrand.

Blick auf Vela Luka
Vergrößern
Vela Luka, Insel Korcula

Tief einschneidende Bucht an deren Scheitel sich die größere der beiden Ortschaften auf Korčula befindet. Schöner und geschützter Naturhafen. Anlegen: Römisch-Katholisch an der Stadtpier oder freies Ankern nördlich der Pier. Sehenswert: Steinzeitgrotte Vela Spilja oberhalb der Stadt. An der Nordseite der Bucht von Vela Luka findet sich für Stopps und Übernachtungen bei ruhigem Wetter noch die Bucht Gradina.

Historische Altstadt von Korcula
Vergrößern
Korcula, Insel Korcula

Für viele die schönste Altstadt in der Gegend nach Dubrovnik. Mittelalter pur! Anlegen an der westlichen Altstadtpier (relativ ungeschützt bei W-Winden) oder (besser) in der ACI Marina. Assistenz beim mitunter etwas kniffeligem Anlegen in der kleinen Marina gibt es nach Voranmeldung auf UWK-Kanal 17. Motorroller Verleih am Hafen für alle, die während Ihres Yachtcharter Törns die Insel auch einmal auf zwei Reifen erkunden möchten.

Ankerbucht von Zaklopatica
Vergrößern
Insel Lastovo

Die abgelegene, ruhige und naturnahe Insel bietet im Grunde drei Ankerplätze bzw. Piers mit Mooringleinen. Die Bucht Zaklopatica im Norden, die durch die kleine, gleichnamige vorgelagerte Insel gegen Wind und Wellen (Ausnahme: Starker Nordwind. Dann steht hier Schwell) geschützt ist. In der Bucht gibt es Restaurantstege und einige Liegeplätze mit Mooringleinen. Weiter bietet die tief einschneidende Bucht zwischen Prežba und Lastovo (Vilji Lago) einen sicheren Ankerplatz in zauberhafter Natur. Lastovo war ehemals militärisches Sperrgebiet. Entsprechend unverbaut ist die Insel. Als dritter Ankerplatz (auch mit einem Restaurantsteg) bietet sich die Bucht Skrivena Luka im Südosten der Insel an.

Split

Möchten Sie gerne mehr Artikel wie diesen lesen?

🗸 Exklusive Angebote, Revier-Tipps und Berichte
🗸 Von Seglern für Segler 🗸 Jederzeit kündbar

Neueste Blog Artikel