040 - 388422 040 - 388422

Sommertörn im Saronischen Golf

imagIN.gr photography/Shutterstock.com

Viele zählen Griechenland insbesondere in der Sommerzeit zu den Starkwind-Destinationen Europas. Wenn der Meltemi in den Monaten April bis Oktober mit bis zu 6 Windstärken über die Kykladen und den Dodekanes weht, kommen besonders die sportlichen Segler auf ihre Kosten. Doch eignet sich Griechenland auch für einen entspannten Familientörn?

Familienfreundliches Segelrevier: Saronischer Golf

Bei einer Yachtcharter im Saronischen Golf erwartet Sie eines der anfängerfreundlichsten Reviere des Mittelmeers. Während durch die Kykladen der Meltemi bläst, ist das Gebiet zwischen Athen und Hydra, zwischen dem Kap Sounion im Osten und Epidauros im Westen in aller Regel ein ruhiges und familientaugliches Segelrevier. Häfen und zauberhafte Ankerplätze sind reichlich vorhanden.

Fakten zum Saronischen Golf
  • Geschützte Buchten und Häfen
  • Perfektes Revier für Familie und unerfahrene Charterer
  • Gute Erreichbarkeit, auch mit Charterflügen
  • Zahlreiche Monumente der griechischen Antike

Segeln im Saronischen Golf: Geschichte, Kultur und gemütliche Tavernenabende

Für einen ersten Schlag von Athen aus bietet sich der kleine Hafen Perdika an der Südspitze der Insel Ägina an. Es empfiehlt sich einen Zwischenstopp in einer der südlichen Buchten z. B. in der Kalima Bucht von Ägina einzulegen. Weiter geht es am nächsten Tag in Richtung Poros. In der Meerenge zwischen Poros und Galatas legt man mit dem Heck zur langen Promenade der kleinen Stadt Poros an. Mitunter werden Segler vom Wirt der gegenüberliegenden Taverne mit einem Begrüßungsouzo empfangen. Natürlich wünscht sich der Wirt, dass die Crew einen Tisch in seiner Taverne für den Abend reserviert.

Einen kurzen Schlag entfernt liegt Hydra. Auch dieser typische, kleine Hafen ist einen Besuch wert. Der Ort selbst, der terrassenförmig rings um den Hafen am Hang liegt, gilt als einer der schönsten Häfen Griechenlands. Die Gassen sind eng und winklig aber sauber, die Häuser sind gepflegt. Abends kehrt beschauliche Ruhe ein.

Aussicht von der Insel Hydra
Milan Gonda/Shutterstock.com

Für diejenigen die nun noch einige Meilen zurücklegen möchten bietet sich das nordöstlich gelegene Kap Sounion mit seinem beeindruckenden Poseidon Tempel an. Alternativ befindet sich in nordwestlicher Richtung der alte Hafen von Epidauros. Besuchen Sie hier auf jeden Fall die antike Kultstätte von Epidauros mit ihrem, wegen der großartigen Akustik berühmten Amphitheater.

Auf dem Rückweg nach Athen planen Sie die kleinen Diaporischen Inseln oder die Insel Lagousaki noch für einen kurzen Ankerstopp und einen Sprung ins Wasser ein.

Der Blick auf die Seekarte lässt eine Menge spontaner Ideen zur Gestaltung eines einwöchigen Törns im Saronischen Golf zu. Vielleicht wollen Sie es ja auch einmal riskieren, die Nase in den rauen Kykladen Wind zu strecken. Die wunderschöne Bucht Ormos Phykiada auf der Insel Kythnos ist nur etwa 22 Seemeilen vom Kap Sounion entfernt.

Der Poseidon Tempel auf Kap Sounion
WitR/Shutterstock.com

Bereit den Saronischen Golf zu entdecken?

Wir bieten über 800 Yachten und Katamarane ab Athen an.

Gute Anbindung aus Deutschland

Insbesondere die gute Fluganbindung aus Deutschland macht eine Yachtcharter im Saronischen Golf besonders interessant. Flüge nach Athen bieten z. B. die Arlines Lufthansa, Aegean und Tuifly täglich an. Je nach Flughafen bzw. Zwischenstopps beträgt die Flugzeit zweieinhalb bis vier Stunden. Der starke Wettbewerb auf den Strecken nach Athen hält die Flugpreise auch an solchen Tagen in moderatem Rahmen, an denen für die Flugverbindungen in andere Mittelmeerländer bereits hohe Ticketpreise gefordert werden.

Segelbedingungen im Saronischen Golf

Bei einem Segeltörn im Saronischen Golf erwarten Sie nicht nur historische Hotspots der griechischen Antike, sondern auch hervorragende Segel- und Urlaubsbedingungen. So gibt es zahlreiche Marinas und Ankerplätze an denen man kostengünstig anlegen bzw. ankern kann.

Windbedingungen im Saronischen Golf

Vom griechischen Festland ist der Saronische Golf in weiten Teilen vom Starkwind Meltemi geschützt. Das mediterrane Klima Griechenlands in der warmen Sommersaison sorgt für einen beständigen Wind. Durchschnittlich begleiten Sie 3-4 Windstärken im Saronischen Golf.

Das Klima im Saronischen Golf

Der Saronische Golf liegt in der subtropischen Klimazone. Aus diesem Grund erwartet Sie in der Hauptsaison (Juni – August) eine warme trockene Luft. Die bis zu 33 C° Lufttemperatur laden zu ausgiebigen Badestopps bei Wassertemperatur bis zu 25 C° ein. Auch in der Nebensaison (Mai, September und Oktober) bietet der Saronische Golf noch angenehme Temperaturen von 20 C° bis zu 25 C°.

 

Wer einen entspannten Segelurlaub mit zahlreichen Ausflugzielen verbringen möchte, für den ist der Saronische Golf genau richtig. Das Revier lockt mit angenehmen Temperaturen und hervorragenden Flugverbindungen aus Deutschland. Für diejenigen die noch ein Revier für dieses Jahr suchen, empfehlen wir wärmstens eine Yachtcharter im Saronischen Golf.

Sie haben Lust auf eine Yachtcharter im Saronischen Golf bekommen?

Schicken Sie uns eine Anfrage und wir senden Ihnen ein unverbindliches, individuelles Angebot zu!

Möchten Sie gerne mehr Artikel wie diesen lesen?

🗸 Exklusive Angebote, Revier-Tipps und Berichte
🗸 Von Seglern für Segler 🗸 Jederzeit kündbar

Neueste Blog Artikel