040 - 388422 040 - 388422

Segeln auf dem IJsselmeer – Holland aufm Boot

Marc Venema/Shutterstock.com

Malerische Städtchen, traditionsreiche Fischerdörfer und kurze Distanzen. Das IJsselmeer lädt ein zum Ansegeln. Mit einem Wochenendtörn ab Lemmer in die neue Saison starten? Kein Problem. Der Stützpunkt ist nur zweieinhalb Autostunden von Düsseldorf und knapp vier Stunden von Hamburg entfernt. Wer spontan Lust auf einen kleinen Törn hat, ist am IJsselmeer genau richtig. Einen kleinen, einminütigen Vorgeschmack auf das Segeln im IJsselmeer finden Sie hier im Crewvideo.

Lemmer – Startpunkt für eine Yachtcharter in Holland

Im Sommer ist der Ort am Rande des IJsselmeers mit über 10.000 Einwohnern als Badeort sehr beliebt. Bekannt als „das Tor von Friesland“ zieht Lemmer viele Reisende aus den Niederlanden und aus Deutschland an. Der Ort ist einer der wichtigsten Fischereiorte der Niederlande. Ein schöner Strand und ein gutes Wassersport-Angebot sind wohl die wichtigsten Argumente für Touristen. Segler werden aus einem anderen Grund hierhergelockt: Lemmer mit vielen Tagesliegeplätzen und diversen Häfen ist der optimale Ausgangspunkt für eine Yachtcharter in Holland im IJsselmeer.

Segeln auf dem IJsselmeer – Friesland entdecken

Das holländische Friesland lässt sich vom Wasser aus perfekt erkunden. Viele Anlegestellen bieten sich zum Ankern an. Denken Sie nur daran, rechtzeitig zu reservieren – denn in der Hauptsaison sind die Marinas ab 14 Uhr recht voll. Die weitverzweigten Kanäle und Flüsse in Friesland am IJsselmeer sind ein Paradies für Segler und absolut familientauglich.

Familien und Einsteiger lernen auf dem IJsselmeer segeln

Das IJsselmeer ist das beliebteste Segelrevier in Holland. Das liegt nicht nur an den vielen schönen kleinen Orten und Städtchen, die zu einem Besuch einladen – Törns in die Waddenzee oder die Nordsee sind von hier aus ebenso möglich. Das Revier ist bei Segelanfängern besonders beliebt – im IJsselmeer lässt es sich hervorragend segeln lernen, auch für Gruppenreisen oder Klassenfahrten ist eine Yachtcharter auf dem IJsselmeer ein besonderes Erlebnis.

Tipp: Wer aus dem ruhigen IJsselmeer hinaus in die Waddenzee segeln möchte, sollte die Tidennavigation vertiefen – hier kann die See unruhig werden und es kann sich durchaus eine hohe Welle aufbauen. Gezeitenstände und Strömungskarten sollten im Vorfeld genau studiert werden.

Segeln auf dem IJsselmeer – das Wetter

Am IJsselmeer herrscht ähnliches Wetter vor wie an der Nordseeküste. Dank der Landabdeckung sind die Winde ein wenig schwächer. Bei starkem Wind sollten Segler auf dem IJsselmeer jedoch vorsichtig sein. Hier kann es durchaus unruhig werden. Weil die Wassertiefe mit rund vier Metern so gering ist, baut sich unter Umständen in kurzer Zeit eine steile See auf.

  • Winde – Wer im IJsselmeer segeln möchte, den erwarten Winde aus westlichen und südwestlichen Richtungen – am stärksten in der Region um Makkum.
  • Nebel – Auf dem IJsselmeer können dichte Nebel aufziehen. Hier gilt es, sehr vorsichtig zu sein.

Segeln im IJsselmeer: Wochenendtörn

Das IJsselmeer in den Niederlanden ist ein hervorragendes Revier für gemütliche Törns am Wochenende. Orte wie Lemmer, Urk, Lelystad oder Enkhuizen bieten gute Anlegemöglichkeiten. Wen es aus dem IJsselmeer herauszieht, kann bis nach Texel oder Vlieland segeln.

Segeln im IJsselmeer: Wochentörn

Wer einen Wochentörn in Holland auf dem IJsselmeer plant, der kann in dieser Zeit bequem die nordholländische Halbinsel umrunden: über die Waddenzee, an Den Helder vorbei an der Nordseeküste entlang nach Ijmuiden. Durch den Kanal an Amsterdam vorbei kann man zurück ins Markermeer schleusen und von dort aus ins IJsselmeer zurücksegeln.

Viel Spaß beim Segeln im Ijsselmeer wünscht Ihnen die Scansail Crew!

Sie haben Fragen oder wünschen mehr Infos? Kontaktieren Sie uns gerne!

Möchten Sie gerne mehr Artikel wie diesen lesen?

🗸 Exklusive Angebote, Revier-Tipps und Berichte
🗸 Von Seglern für Segler 🗸 Jederzeit kündbar

Neueste Blog Artikel