040 - 388422 040 - 388422

Lieblingsorte: Segeln in der Wiege des Salsa

Lena Wurm/Shutterstock.com

Scansailor Jochen Eschenburg verrät Ihnen seine Highlights aus Kuba.
Yachtcharter ab Cienfuegos

Schon bei der Fahrt von Havanna nach Cienfuegos verzauberte mich das Land Kuba mit seinem einzigartigen Straßenbild. Angekommen im Hafen von Cienfuegos begann unser Chartertörn in wohl eines der ursprünglichsten Charterreviere der Welt. Zwar hat es eine Weile gedauert sich an die spärliche gesäte Infrastruktur zu gewöhnen, doch hatte dies auch ein gewissen Charme. Ein Erlebnis, an das ich mich immer wieder gerne erinnere war, als wir bei einem Fischer paar T-Shirts gegen einen riesigen Red Snapper tauschten. Mir war schon von Beginn an klar, dass dieser Fisch zu groß für unsere Kombüse sein würde, aber ich wollte ihn. Aus der Not heraus steuerten wir ein Restaurant auf der Insel Cayo Blanco an und boten dem Wirt für die Zubereitung die Hälfte des Snappers an. An diesem Abend genoss ich wohl einen der besten Fische die ich je essen durfte. Meine Lieblingsorte in Kuba sind:

Havanna

Yachtcharter in Kuba

Havanna war definitiv das absolute Highlight unseres Urlaubes, zwar hatte es nichts mit Segeln zu tun aber die Stadt mit ihrer einzigartigen Architektur lud uns einfach ein noch einige weitere Tage dort zu verweilen. Meine Crew und ich besuchten unter anderem eine für Kuba typische Zigarrenfabrik und diverse urige Kneipen in denen lateinamerikanische Musik spielte.

Trinidad

Typisch für Kuba, Straßenmusiker
Delpixel/Shutterstock.com

Die kleine Stadt hat mich besonders beeindruckt mit ihrer großen Anzahl von Straßenmusikern. Die aufgrund ihres Könners aus meiner Sicht bequem eine Konzerthalle in Deutschland füllen könnten.

Cayo Blanco

Katamaran vor Cayo Blanco
Sabino Parente/Shutterstock.com

Diese Insel ist gänzlich unbesiedelt bis auf ein kleines Restaurant, jenes übrigens in dem wir unseren Red Snapper zubereiten ließen. Außerdem fanden wir vor dem Restaurant einen gut geschützten Ankerplatz.

Mein persönliches Fazit von Kuba ist, dass man eine gewisse Erfahrung für dieses Revier braucht da der Wind sich gerne einmal dreht. Man sollte auch keine Standards wie in Kroatien erwarten. Wenn man sich für trotz dieser kleineren Widrigkeiten für einen Törn in Kuba entscheidet, begegnet man vielen lebensfrohen Personen. Ich möchte außerdem empfehlen auch einige weitere Tage für die Stadt Havanna selbst einzuplanen, da man dort das kubanische Leben am besten miterleben kann.

Kuba

Neueste Blog Artikel

Scansailor Jochen Eschenburg verrät Ihnen seine Highlights aus Kuba.

Scansailor Wilhelm Klopp verrät Ihnen seine Highlights im Ionischen Meer.