040 - 388422 040 - 388422

Einen Schlag voraus – Leinen los am Anreisetag

xbrchx/Shutterstock.com

Während viele Charterer noch auf den Check-in warten, nutzen die ersten Crews das neue Angebot der frühen Übernahme am Samstagnachmittag. So lassen sich gleich zu Urlaubsbeginn die ersten Meilen unter Segeln zurücklegen. In der Region Split haben wir uns umgesehen, welche Ziele für den ersten Schlag in Frage kommen.

Viele Charterflotten haben sich bereits an die gestiegene Nachfrage nach einem frühzeitigen Check-in angepasst. Beispielsweise bieten Ultra Sailing oder Sun Life Charter in Split einen „Early Check-in“ für etwa € 150,- an, bei dem die Gäste am Tag des Charterbeginns bereits um 13:00h an Bord gehen können. Da die Anzahl möglicher „Early Check-ins“ für eine Charterbasis begrenzt ist, sollten Sie uns sobald wie möglich Ihren Wunsch nach frühzeitiger Übernahme der Yacht mitteilen. Ist der „Early Check-in“ von der Charterflotte bestätigt, dann steht einem ersten kleinen Schlag am Nachmittag bzw. in den Abend hinein nichts im Wege. Natürlich werden Sie an diesem ersten Tag keinen 50 Meilen Törn mehr absolvieren, aber bei guten Wind- und Wetterverhältnissen ist ein Schlag von 10-20 Meilen über 2-4 Stunden durchaus vorstellbar.

Für die beliebte Region zwischen Trogir und Split in Kroatien haben wir uns einmal gefragt, welche Buchten und Übernachtungsmöglichkeiten Segler an einem solchen ersten Segeltag denn anlaufen können. Hier unsere Tipps:

Ankerbucht Vinišće (6,5 sm entfernt von Trogir; 14,7 sm entfernt von Split)

Die Bucht von Vinišće schneidet eine Seemeile tief in das Festland ein und bietet eine gut geschützte Anker- und Übernachtungsmöglichkeit. Die Konoba Vinišće hat einen guten Ruf unter Seglern, die hier regelmäßig ihren ersten oder letzten Charterabend verbringen.

Hafen der Insel Drvenik Veli (7 sm entfernt von Trogir; 14,8 sm entfernt von Split)

Ruhiger Inselhafen. Rundum geschützt. An der Mole kann man römisch-katholisch anlegen. Kein Service (Wasser, Strom, Sanitäranlagen), dafür kostenfreies Liegen. In dem Ort finden sich einige Restaurants und Bars.

Ankerplatz Krknjaši an der Insel Drvenik Veli (6,2 sm entfernt von Trogir; 12,8 sm entfernt von Split)

Der wunderbare Ankerplatz an der Ostseite der Insel Drvenik Veli erinnert stark an die Karibik. Türkisfarbenes Wasser und die naturbelassene Umgebung verleihen der Stelle einen lagunenhaften Charakter. Die örtliche Konoba betreibt ein kleines Bojenfeld und bietet frischen Fisch an. Sie liegen hier vor West- und Nordwind geschützt. Bei Wind aus Ost bis Südwest ist der Ankerplatz ungeeignet.

Hafen Stomorska auf der Insel Solta (13 sm entfernt von Trogir; 8,9 sm entfernt von Split)

In dem gemütlichen kleinen Hafen gibt es einige Liegeplätze mit Muringleinen an der Kaimauer. Strom, Wasser, Duschen und Sanitäranlagen sind vorhanden. Kleiner Supermarkt und etliche Restaurants sind im Ort vorhanden.

Bojenfelder Bobovišća auf der Insel Brac (16,5 sm entfernt von Trogir; 10 sm entfernt von Split)

Sichere, schöne Bucht mit bewirtschafteten Bojen (Übernachtung für 12-15 Meter lange Yachten ca. 200 Kuna, Reservierungen +385 955997994). Da der Platz in der Bucht etwas begrenzt ist, gehört zu einigen der Bojen auch eine Landleine. 2 Konobas und 2 Supermärkte vor Ort.

Hafen von Milna auf der Insel Brac (17,4 sm entfernt von Trogir; 11,2 sm entfernt von Split)

Milna ist eine hübsche, charmante, kleine alte Stadt. Restaurants, Bars und Einkaufsmöglichkeiten liegen direkt an der Stadtpier. Die Stadt verfügt über mehrere Marinas: Einlaufend gleich linker Hand am Eingang der Bucht von Milna die Marina Vlaška. Direkt daneben befindet sich das nette Fischrestaurant Bago. Etwas tiefer in der Bucht an deren Südseite, vor einer alten Fischfabrik, liegt das Nautical Centar Milna und am Ende der Bucht, ebenfalls an der Südseite die ACI Marina. Milna ist wegen der entspannten Atmosphäre und der wunderbaren alten Bebauung der Stadt ein sehr lohnenswerter Stopp für einen ersten Abend während Ihrer Yachtcharter in Kroatien.

Bojenfeld Lučice (20sm entfernt von Trogir; 14,2 sm entfernt von Split)

Die zauberhafte, piniengesäumte Bucht bietet guten Schutz gegen alle Windrichtungen bis auf Südwind. Mehrere bewirtschaftete Bojenfelder (Übernachtung für 12-15 Meter lange Yachten ca. 200 Kuna) sind den lokalen Konobas zugeordnet.

Neueste Blog Artikel