040 - 388422 040 - 388422

Cooles Erlebnis - Wintersegeln im Mittelmeer

Wintersegeln vor Mallorca

Für die meisten Chartercrews gehört zu einem Mittelmeertörn auch der Sprung ins Wasser und das kühle Bad am Anfang oder Ende eines schönen Segeltages. Ein Törn in der Zeit vom November bis April kommt daher natürlich nicht mehr in Betracht.

Dennoch ist ein Wintertörn von einigen Stützpunkten (z.B. eine Yachtcharter ab Mallorca, Athen oder Göcek) durchaus möglich und wird von denjenigen, die einmal in dieser Zeit die Segel gesetzt haben als unvergesslich schönes Erlebnis beschrieben.  

Viele der Yachten, die über die Wintersaison angeboten werden, sind mit Heizungen ausgestattet. Sollten reguläre Heizungen nicht an Bord sein, kann man sich alternativ dazu auch mit elektrischen Heizlüftern behelfen. Schließlich gibt es in jeder Marina einen Stromanschluss, mit dem der Heizlüfter betrieben werden kann um abends den Salon aufzuwärmen. Tagsüber ist es auch im Winter in den mediterranen Revieren ohnehin noch warm genug.

Wer auf Badewassertemperaturen verzichten kann wird in der Wintersaison am Mittelmeer mit menschenleeren Ankerbuchten, einem ungestörten Blick auf die Natur und einem entspannten Platzangebot in den Marinas entschädigt. Vor allem aber sind es natürlich die günstigen Charter- und Flugpreise, die einen Segeltörn außerhalb der Saison hochattraktiv machen.

So kostet eine 40 Fuss Yacht bei der Charterflotte Cruesa auf Mallorca für eine Woche im Januar weit weniger als die Hälfte des Preises, der während der Saison im Juli oder August fällig würde. Ein ähnliches Bild zeigen die Flugpreise.

Natürlich muss sich ein Wintergast in den Mittelmeerzieln darüber im Klaren sein, dass nicht alle Bars und Restaurants geöffnet sind, wie man es vielleicht in den Sommermonaten erwartet. Auch stellt das Wetter sicher ein gewisses Risiko dar. Stiefel und Ölzeug gehören daher ebenso ins Reisegepäck wie Pullover und Handschuhe. Eben genauso, wie man sich auf einen Ostseetörn im Sommer vorbereiten würde.

Eine Winterreise zu einem der Mittelmeerreviere spricht vielleicht nicht jede Crew an, hat aber sicher besondere Reize für engagierte Segler, denen es vor allem um den nautisch-seglerischen Aspekt des Törns geht. So lässt sich das Revier und die Yacht in Ruhe erkunden, ohne das Gedränge in den Sommermonaten. Ideal, wenn man sich beispielsweise einmal wieder mit dem Training der Hafenmanöver befassen möchte. Auch Crews, die keinen Wert auf Badewassertemperaturen oder  auf das touristische Angebot in den Häfen legen, weil sie vielleicht gern sportliche, längere Schläge auf einer schönen Segelyacht zu einem unschlagbar günstigen Preis segeln möchten, werden die Wintersaison im Mittelmeer schätzen. Oder Segler, die einfach einmal die natürliche Schönheit der mediterranen Region in aller Ruhe genießen möchten.

Möchten Sie gerne mehr Artikel wie diesen lesen?

🗸 Exklusive Angebote, Revier-Tipps und Berichte
🗸 Von Seglern für Segler 🗸 Jederzeit kündbar

Neueste Blog Artikel